Wir sind anspruchsvoll!

Zu unseren Katzen

Literaturempfehlungen

Die richtige Wahl in einer Unzahl von Katzenbüchern zu treffen, ist schwer. Unsere Empfehlungen lauten:

Monika Peichl: „Katzen impfen mit Verstand“

ISBN: 978-3-9811-2592-4 Die Autorin ist Journalistin und hat umfangreiches Wissen über Impfungen vom Haustieren in verschiedenen Medien veröffentlicht. Sie legt Wert auf die Feststellung, nicht zu den Impfgegnern gezählt zu werden. Ein Buch, das wertvolles Wissen aufbaut und wesentliche Grundlagen zum Verständnis des Impfens und seiner Wirkweise schafft. Leider ist dieses Buch nur noch gebraucht erhältlich. Die Folgeauflagen sind verkürzt und beschäftigen sich mit dem Impfen von Haustieren allgemeiner.

Hans-Ulrich Grimm : „Katzen würden Mäuse kaufen“

ISBN 978-3-5520-6049-4 Der Autor hat schon diverse Bücher über Ernährungsgewohnheiten und Lebensmittelproduktion geschrieben. Viele seiner Bücher sind Bestseller. Dieses Buch kann mit Fug und Recht als Schwarzbuch für die Tiernahrungsindustrie verstanden werden. Übrigens: Die Lektüre dieses Buches bewog Reinhard Schüchel das Unternehmen Prosa zu gründen und artgemäßes Tierfutter zu produzieren (siehe unsere Empfehlungen).

Dr. Jutta Ziegler: „Hunde würden länger leben, wenn …“

ISBN 978-3- 8423-2460-2 Die Autorin ist selbst Tierärztin und hatte nach vielen Jahren den mutigen Schritt in die Öffentlichkeit gewagt. Ein Schwarzbuch über die Missstände in vielen Tierarztpraxen. Es deckt zudem die Verflechtungen zwischen Tierarztgeschäft und Futtermittelindustrie auf. Das Buch ist mit vielen Fallbeispielen aufgebaut und erklärt, wie gerade nicht therapiert und ernährt werden sollte.

Sabine Schroll: „Miez, Miez – na komm!“

ISBN 978-3-8334-7962-5 Die Autorin ist seit vielen Jahren als Tierärztin tätig. Sie berät insbesondere in Fällen psychischer Störungen. Dieses Buch ist eine Abhandlung darüber, wie Katzenhaltung in der Wohnung so artgerecht wie möglich praktiziert werden kann. Sie erfahren viel über ethologische Grundlagen und detaillierte Informationen zur Katzenpflege und Katzenhaltung.

Eher kritisch betrachten wir allerdings die Empfehlungen zur Ernährung und zur medizinischen Behandlung, hinsichtlich der Erklärungen der Katzenphysiologie und der Katzenpsychologie ist das Buch dennoch sehr empfehlenswert.

Sabine Schroll: „Aller guten Katzen sind … ?“

ISBN 978-3-8990-6431-5 Ein spannendes und informationsreiches Buch für alle, die vorhaben, in einem Mehrkatzenhaushalt zu leben oder es bereits tun. Sie erfahren viele Details über das Sozialverhalten sowie die Probleme und Lösungen im Mehrkatzenhaushalt.

Sarah Heath: „Katzen verstehen“

ISBN 978-3-8956-6183-9 Die Autorin ist amerikanische Tierärztin und Verhaltenstherapeutin. Sie erklärt, warum die Instinkte der Katze sie zu bestimmten Reaktionen motiviert. Lernen Sie diese Instinkte und Verhaltensweisen verstehen. So können Sie es Ihrer Katzen ermöglichen, sie selbst zu sein, ohne dass es zu Problemen mit der menschlichen Umwelt kommt.

Holler Box