KATZEN SUCHEN EIN ZUHAUSE!

» Zur Vermittlungsübersicht

Puma (*31. Juli 2012)

BESCHREIBUNG

Unsere Puma wird von allen eigentlich nur "Püppi" genannt. Klein, schwarz, stark - so knapp könnte man unsere kleine Puma beschreiben. Es fehlte dann nur noch zu erwähnen, dass sie sehr verschmust und liebebedürftig ist. Beim Schmusen ist sie sehr zärtlich, nur wenn sie keine Lust mehr hat, ist sie im Moment noch etwas grob und hat ihre Krallen noch nicht im Griff. Da man sie ohne Weiteres als Energiebündel bezeichnen kann, braucht sie Beschäftigung, Abwechslung, Zeit und viel Bewegung. Puma wurde bislang nicht richtig sozialisiert. Sie braucht junge, aber soziale Katzen, die ihr in dieser Hinsicht auf die Sprünge helfen. Dieses nehmen wir in unseren Vereinsräumen in Angriff.

Alleien sollte die Kleine nicht bleiben, weil sie überdurchschnittlich agil ist und wir Menschen ihr die Abwechslung nicht alleine bieten können, die sie benötigt.

Puma wird wegen einer idiopathischen Epilepsie behandelt und benötigt ein Medikament. Im Moment arbeiten wir uns mithilfe eines Neurologens an die potimale Dosierung heran. Das Medikament wird sie vermutlich dauerhaft benötigen.

PATENSCHAFTS-INFO

Patin von Puma ist Julia Hartmann. Vielen Dank Julia, die Kleine braucht etwas "Stütze" ... Puma hat zudem mit Katrin und Marcel noch "Therapiepaten", die uns bei den Therapiekosten unterstützen - auch dafür vielen Dank!

MERKMALE

Quirlig, Verschmust, Verspielt


Kommentare

Kommentare geschlossen

Holler Box