Haustiere in Kleinanzeigen

Foto: (c) Rolf van Melis / pixelio.

Aus aktuellem Anlass und weil wir zwischendurch immer wieder gefragt werden: Nein, wir inserieren keine Tiere in Kleinanzeigen oder in Auktionsplattformen und wehren uns auch gegen gutgemeinte Hilfestellungen von Unterstützern. Es kommt immer einmal vor, dass uns jemand einen Gefallen tun möchte und Katzen von uns in solche Plattformen bringt. Sollten Sie eines unserer Tiere in einem solchen Umfeld vorfinden, so informieren Sie uns bitte oder hinterlassen Sie hier einen Kommentar.

Befürworter dieser Praxis argumentieren mit der kostenlosen Kontaktaufnahme mit Interessenten. Wir lehnen das aus prinzipiellen Erwägungen ab:

  • Tiere sind keine Waren
  • die Anzeigen sind voller – nach unserem Verständnis – unseriöser Verkäufer
  • im Umfeld befinden sich viele Züchter und Profiteure von „Tierproduktionen“
  • das Anzeigenumfeld ist weitgehend kommerziell
  • potenzielle Kunden werden zu höchst unseriösen Vergleichen ermuntert

Wir meinen: Die Anschaffung eines Tieres setzt eine persönliche Auseinandersetzung zwischen Mensch und Tier voraus. Es sind immer Gespräche, Erläuterungen und Beratungen erforderlich, damit die Verbindung gelingt. Wir gehen bewusst einen anderen Weg, auch wenn das bedeutet, einige Kontakte zu verlieren.

Diesen Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Allgemein

(K)ein Geheimnis – Die Nase der Katze

Wir unterschätzen oft die Bedeutung des Geruchssinns bei unseren Samtpfoten. Die Nase ist nicht nur ein wichtiges Sinnesorgan, in welchem ein enormes Potenzial steckt, sondern auch

Katze des Monats

Katze des Monats: Gioia

Katze des Monats Februar ist unsere Gioia. Nicht nur, weil sie besonders hübsch ist, sondern auch weil wir überzeugt sind, ihr auf unserer kurzen Vorstellungsseite nicht