Rettet das Huhn mit veganen Rezepten

Zarte Samtpfoten retten – das ist für uns alltäglich. Aber auch andere Tiere brauchen unsere Hilfe. Gut, dass es z.B. „Rettet das Huhn e.V.“ gibt und Sie können diesen tollen Verein jetzt einfach, aber effektiv unterstützen. Sie haben ein (oder zwei oder drei) vegane Lieblingsrezepte? Fantastisch, denn damit können Sie viele Hühnerleben retten. „Staatl.Fachingen“ spendet an die Hühnerretter für jedes eingesendete Rezept 10€!!! Ziel sind 200 kreative und bunte Rezepte für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Egal, ob köstliche Desserts oder bunte Suppen, aus dem Ofen oder vom Grill, vegan muss es sein und möglichst nicht aus vorgefertigten Fleischersatzprodukten bestehen. Wir wollen zeigen, wie vielseitig Porree, Paprika, Pilze und Co. eingesetzt werden können. Es gibt kinderleichte, aber dennoch zu beachtende Rahmenbedingungen. Bitte machen Sie mit und spenden Sie mit Ihrem Lieblingsrezept vielen ehemaligen Legehennen ein Leben nach dem Legen.

Ganz Wichtig: Einsendeschluss für die Rezepte ist der 28. August 2015!

Diesen Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Allgemein

(K)ein Geheimnis – Die Nase der Katze

Wir unterschätzen oft die Bedeutung des Geruchssinns bei unseren Samtpfoten. Die Nase ist nicht nur ein wichtiges Sinnesorgan, in welchem ein enormes Potenzial steckt, sondern auch

Katze des Monats

Katze des Monats: Gioia

Katze des Monats Februar ist unsere Gioia. Nicht nur, weil sie besonders hübsch ist, sondern auch weil wir überzeugt sind, ihr auf unserer kurzen Vorstellungsseite nicht