Tierversuche für Kosmetika endgültig beenden!

Bild: PeTA Deutschland e.V.  / pixelio.de

Es klingt unglaublich, dennoch ist es immer noch zulässig, für Kosmetika Tierversuche vorzunehmen – allen anderen Nachrichten zum Trotz, die durch die Medien geistern.

Die Geschichte dieses geforderten Verbots ist so lang wie das Leiden der betroffenen Tiere. Nun droht das Verschieben einer Deadline, die auf März 2013 gesetzt war. Außerdem drohen permanente Ausnahmeregelungen im Zuge einer so genannten Derogation. Über diesen Kunstgriff könnten Tierversuche für Kosmetika einfach (weiterhin) im Ausland durchgeführt werden, ohne dass es zu einem Vertriebsverbot der betroffenen Produkte käme.

Wir fordern nachdrücklich ein absolutes und ausnahmsloses Verbot von Tierversuchen für Kosmetika, wie es in der ‚Cosmetics Directive‘ der EU verankert ist. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat eine entsprechende Petition aufgesetzt.

Bitte unterstützen Sie diese Petition. NIEMAND braucht noch einen neuen Schaumfestiger, Lippenstift oder Deostick, für den unzählige Tiere leiden und sterben müssen. Das Leiden und Sterben muss in diesem Bereich sofort ein Ende haben.

   Helfen Sie mit und positionieren Sie sich!

Hier gehts zur Petition.

 

Diesen Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Allgemein

(K)ein Geheimnis – Die Nase der Katze

Wir unterschätzen oft die Bedeutung des Geruchssinns bei unseren Samtpfoten. Die Nase ist nicht nur ein wichtiges Sinnesorgan, in welchem ein enormes Potenzial steckt, sondern auch

Katze des Monats

Katze des Monats: Gioia

Katze des Monats Februar ist unsere Gioia. Nicht nur, weil sie besonders hübsch ist, sondern auch weil wir überzeugt sind, ihr auf unserer kurzen Vorstellungsseite nicht